Hendschiken, 30. Oktober 2017


agilitysports beendet Zusammenarbeit mit Sportcenter Lengnau per sofort

agilitysports hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit dem "Sportcenter Lengnau" beendet. Grund dafür ist, dass der nach monatelangen Verhandlungen vereinbarte Verkauf des "Sportcenter Lengnau" leider doch nicht zustande kommt.

Eine erste Verhandlungsrunde wurde Anfang Juni 2017 durch den Kaufinteressenten abgebrochen, da von den Verkäufern plötzlich eine massive Preiserhöhung verlangt wurde. In der Folge wurden von agilitysports sofort alternative und finanzierbare Objekte geprüft und gefunden. Mitte Juli wurden die Eigentümer des "Sportcenter Lengnau" persönlich und offen informiert, dass agilitysports ein konkretes und erfolgsversprechendes Hallenprojekt im Kanton Aargau bearbeitet. Dies bewegte die Eigentümer des "Sportcenter Lengnau" dazu, die abgebrochenen Verkaufsverhandlungen wieder aufzunehmen. Nach weiteren Verhandlungen mit dem Kaufinteressenten war der Kauf des "Sportcenter Lengnau" dann Anfang August 2017 beschlossene Sache. agilitysports hätte die Halle gemäss dieser Vereinbarung vom neuen Eigentümer ab Anfang Januar 2018 langfristig gepachtet.

Überraschend - und für uns aus nicht nachvollziehbaren Gründen - haben die Eigentümer Anfang Oktober allen Beteiligten mittgeteilt, dass sie nicht mehr verkaufen wollen.

Diese Kehrtwende hat für agilitysports einschneidende Konsequenzen, da der Verkauf die Grundlage für unsere Planung ab 2018 für sämtliche Turniere und viele weitere Aktivitäten war.

Obwohl das Verhältnis zu den Halleneigentümern nach dieser Ankündigung sehr angespannt war, hat agilitysports die SM 2017 der Border Collies und den ASMV Final 2017 noch in Lengnau durchgeführt, um die Sportler, Richter und Helfer nicht in die bestehenden Differenzen hineinzuziehen. Eine weitere Zusammenarbeit ist für agilitysports jedoch nicht mehr denkbar. Die nötige Vertrauensbasis ist nicht mehr vorhanden.


Mit grossen Schritten in die Zukunft

Für die Fortführung unseres Trainingsbetriebs konnte in Niederhasli kurzfristig ein neuer Ort gefunden werden.
Die verbleibenden Turniere 2017 von agilitysports werden wenn immer möglich an einen anderen Turnierort verlegt. Wir informieren dazu so rasch als möglich.

Die Arbeiten für das im Sommer zu Gunsten von "Lengnau" zurückgestellte Projekt einer eigenen Halle im Kanton Aargau sind bereits wieder aufgenommen worden. Da damals schon umfangreiche Abklärungen getroffen worden sind, lässt sich dieses Projekt in kurzer Zeit realisieren.

Für unseren neuen Standort zeichnet sich folgendes Szenario ab:

1)  Ende Dezember 2017 erfolgt der Start zur Umgestaltung der bestehenden Industriehalle zur Hundesporthalle auf einer Fläche von rund 1350 m2. Darin finden zwei Trainingsplätze, ein Turnierring sowie die weitere Infrastruktur Platz. Für den Ausbau wird agilitysports wo immer möglich auf die Zusammenarbeit mit Handwerkern und Dienstleistern aus der "Agility-Szene" setzen.

2)  Für Januar 2018 ist geplant, die Halle sukzessive für den Trainings- und Turnierbetrieb nutzen zu können.

Wir freuen uns auf die herausfordernden Monate, die nun vor uns liegen!

agilitysports
Philip Fröhlich